Verkehr

ImageDie "Initiative Verkehrswende jetzt!" lädt ein zur
Kundgebung
NEIN ZUM WESTRING!
Sonntag, 5. Juli 2015

13 bis 14 Uhr, Taubenmarkt/Linz

Weiterverbreiten, hinkommen!

ImagePressseaussendung von Fahrgast OÖ: Mondseeland - Zahlreiche neue Anschlüsse hergestellt  -  das fast ohne zusätzliche Fahrleistungen!
- Änderung der Nahverkehrsfinanzierung in OÖ. führte zu Trendwende im Busverkehr
- FAHRGAST fordert weitere Verbesserungen

ImageUnmittelbar vor der Landtagssitzung konfrontierte die "Initiative Verkehrswende jetzt!" am 18. Juni die Landtagsabgeordneten lautstark mit ihren Forderungen nach einer Verkehrswende in Oberösterreich: Stopp der geplanten Megastraßeprojekte - absoluter Vorrang für den Ausbau umweltfreundlicher Mobilität! Hier die Medieninformation der "Initiative Verkehrswende jetzt!"

ImageKommentar von Erich Klinger zum geplanten Bau des A26-Linzer Westrings - Ausdruck einer Verkehrspolitik, "deren Antreiber, mitunter auch Antreiberinnen, starrsinnig und frei von Einsicht Konzepte wie aus den 1960ern/1970ern durchpressen, als man selbstverständlich dem Autoverkehr breite Schneisen in Landschaften und Städte schlug, ohne sich zu fragen, wo die Menschen dabei bleiben, die nicht im Auto sitzen."

ImageEine Presseaussendung der OÖ Plattform Klima, Energie und Verkehr

Haager Lies-Trasse nach Übernahme durch das Land erhalten!
- durchgehende Erhaltung des Streckenbandes ohne Zerstückelung für mögliche spätere Wiederinbetriebnahme
- innovatives Zwischennutzungs- u. Pilotprojekt: Solar-Draisinen nach Vorbild der hessischen Überwaldbahn
- Einsparung teurer Abtragungs- u. Entsorgungskosten – wäre Geldvernichtung!

ImageEine ganze Stunde lang gehörte der Gehsteig auf der Nibelungenbrücke wieder den FußgängerInnen. Knapp 300 RadfahrerInnen fuhren auf der Straßenfahrbahn in voller Breite und machten auf den gefährlichen Gehsteigradweg, plötzliche Radweg-Enden und Probleme bei den Anschlüssen auf beiden Seiten der Brücke aufmerksam. Eine Medieninformation der Radlobby OÖ.
Verkehrswende jetztVerkehrsaktivistInnen aus unterschiedlichen Initiativen und Vereinen haben im Rahmen der "Initiative Verkehrswende jetzt!" wichtige verkehrspolitische Forderungen für den oberösterreichischen Zentralraum aufgestellt.

Während in anderen Städten bereits Straßen zurückgebaut werden, herrschen in Linz und OÖ noch umweltfreindliche Straßenbauwut! Mit Milliardenbeträgen sollen neue Betonpisten für EU-Transitrouten errichtet werden. Wir brauchen Bewegung für nachhaltige Moblität, um dem entgegenzutreten.

Image Schienennetz minus 15% /Autobahn- und Schnellstraßen plus 15%

ImageÜber zwei Milliarden gibt das Land OÖ für den Straßenbau aus. In einem Offenen Brief fordern das Personenkomitees für neue Verkehrslösungen Salzburg und Fahrgast OÖ den oberösterreichischen Landeshauptmann Josef Pühringer auf, endlich weg vom Straßenbau in Richtung Förderung des Öffentlichen Verkehrs umzuschwenken. Hier zum Text des des Offenen Briefes: http://www.werkstatt.or.at/index.php?option=com_docman&task=doc_download&gid=284&Itemid=49