Terminkalender

Veranstaltung: "Vertreibung und Widerstand in Jerusalem" (Linz)
Samstag, 2. Oktober 2021, 18:00
Vertreibung und Widerstand in Jerusalem The Magistrate Court in Jerusalem Gives Detainee Daoud al-Ghoul Conditional  Release | Addameer

Im Gespräch mit Daoud al Ghoul, Politologe und Aktvist aus Jerusalem

Samstag, 2. Oktober 2021, 18 Uhr

Ort: Pfarrsaal, Pfarre St. Markus, Gründbergstraße 2, 4040 Linz

Eine Veranstaltung von Solidarwerkstatt Österreich, Pfarre St. Markus, Sozialistische Jugend Linz, Arabisch-Palästinensischer Klub Generationen-Österreich

Im Mai dieses Jahres ist die Gewalt zwischen Israel und den Palästinensern wieder eskaliert. Wir sahen die Fernsehbilder der Raketen aus dem Gazastreifen und die Angriffe Israels. In Israel starben 11 Menschen, 355 wurden verwundet. In Gaza starben 248 Menschen, 1000 wurden verwundet. Hinzu kommen 28 Tote und ca. 1.500 verwundete AraberInnen in Ostjerusalem und der Westbank.

Was wir kaum zu sehen bekommen, sind Bilder und Berichte über die Lebenssituation der PalästinenserInnen. Tatsächliche und drohende Vertreibungen von arabischen BewohnerInnen aus verschiedenen Vierteln Jerusalems, wie z. B. Sheikh Jarrah, sind der jüngsten Gewalteskalation vorausgegangen. Gegen die Vertreibungen setzen sich die Menschen mit friedlichen Mitteln zu Wehr, gegen die die Polizei brachial vorgeht. Auch fanatische Siedler tragen immer wieder zur Eskalation bei.

Daoud al Ghoul ist 37 Jahre alt und stammt aus Jerusalem. Er ist Politologe, Reiseführer und beteiligt sich führend an den politisch-sozialen Organisationen in Silwan. 2015 wurde er mit der Behauptung, er sei eine Gefahr für die Sicherheit, von den israelischen Behördenausgewiesen. 

Es ist wichtig, dass auch die PalästinenserInnen in der Öffentlichkeit Gehör finden.

>> Weitere Termine mit Daoud al Ghoul in Österreich siehe hier