Terminkalender

Buchpräsentation "Revolution, Neokolonialismus,Volksaufstand - Burkina Fasos Geschichte, Politik und seine 'ewig fremden' Frauen" (Wien)
Montag, 7. Mai 2018, 19:30

Revolution, Neokolonialismus, Volksaufstand -burkina faso cover

Burkina Fasos Geschichte, Politik und seine "ewig fremden" Frauen

Buchpräsentation mit dem Autor Günther Lanier

Montag, 7. Mai 2018
19.30 Uhr
Aktionsradius Wien, Gaußplatz 11, 1200 Wien

Nachdem Kolonialismus und Neokolonialismus das Land gründlich an die Peripherie einer immer globaleren Welt gerückt hatten, brachte die Revolution unter Führung Thomas Sankaras 1983 erstmals wesentliche Impulse für eine fortschrittliche Entwicklung. Doch nach Sankaras Ermordung im Jahr 1987 wurde Burkina Faso zur Freude der Neokolonialmächte zurück auf den neoliberalen Weg gesteuert. Erst nach 27 bleiernen Jahren setzte ein Volksaufstand 2014 dem semi-autoritären System unter Blaise Compaoré ein Ende. Nach einjähriger Übergangszeit wurde aber eine Equipe an die Staatsspitze gewählt, die tief im alten Machtapparat wurzelt. Kann und will sie die Hoffnungen auf einen grundsätzlichen Wandel erfüllen? Gibt es Chance auf Widerstand gegen die europäischen Neokolonialmächte, die mit Freihandelsverträgen und – seit der Intervention 2013 im benachbarten Mali – auch wieder zunehmend militärisch ihre Interessen in der Sahelregion durchsetzen wollen? Welche Rolle spielen die Frauen in Burkina Faso – in traditionellem und in modernem Kontext und in den sozialen Bewegungen?

Zum Autor:
Günther Lanier, 1958 in Wien geboren, 1974-76 Stipendiat am Atlantic College in Süd-Wales. Studium der Ökonomie und Ethnologie in Wien, ersteres bis zum Ende. 1991 Publikation der Abschlussarbeit zur indischen Entwicklungspolitik. Diverse Anstellungen, Publikationen und Unterrichtstätigkeiten (an Unis, dazu an einem United World College) in Österreich, in Indien, in Burkina Faso et al. Seit 2002 Lebensmittelpunkt in Ouagadougou und Engagement in multilateralem (Unicef), bilateralem (deutsche und österreichische Kooperation) und vor allem zivilgesellschaftlichem Kontext gegen Gewalt an Frauen.

Zusätzlich werden im Aktionsradius Fotos von Petra Radeschnig zu Burkina Faso ausgestellt. Diese Veranstaltung findet im Rahmen des Aktionsradius-Schwerpunktes zu „Kolonialismus & Imperialismus – Zur Ausbeutung von Mensch und Natur“ statt. Nähere Informationen dazu auf www.aktionsradius.at (Programm Mai 2018)

Land der Integren
Burkina Fasos Geschichte, Politik und seine ewig fremden Frauen
Autor: Günther Lanier
Format A5, 552 Seiten, ISBN: 978-3-9503578-7-5
guernica-Verlag, 2017
€19,50
Bestellungen an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Eine Veranstaltung gemeinsam von

  • Aktionsradius Wien
  • Südwind Wien
  • DIDF Wien
  • Solidarwerkstatt Österreich
  • Guernica-Verlag

Facebook-Veranstaltung: https://www.facebook.com/events/197554794365510/