Werkstattradio

  • ImageWenn der Staatsanwalt die demokratischen Grundrechte aushebelt, müssen wir mit Selbstanzeigen antworten! Wenn der Staatsanwalt die demokratischen Grundrechte mit waghalsigen Rechtsexorzismus und altertümlichen Interpretationsgirlanden als "sittenwidrig" auszutreiben versucht, sind Meinungsfreiheit gegenüber Unternehmertum und Mächtigen gefährdet. Die Neuauflage der Prozesse gegen TierrechtsaktivistInnen zeigt: Durch elitenkonforme Gesetzesinterpretation soll öffentliches Engagement kriminalisiert und unterbunden zu werden. Wie und warum, hören Sie in dieser Sendung des Werkstattradio auf Radio FRO.
    Redaktion: Rudi Schober
    Zum Nachhören hier: http://cba.fro.at/247800

  • Image75 Jahre nach dem Überfall durch Nazideutschland auf Polen und der Entfesselung des zweiten Weltkrieges darf berechtigter Weise die Frage gestellt werden, wie und warum kamen die Faschisten damals an die Macht?
    Doch der Aufstieg der Nazis wurde von den Massen nicht nur begrüßt, dies zeigen uns die Wahlergebnisse in Deutschland aus den Jahren 1932 und 1933. Wer profitiert, gestern wie heute, von Krisen?

    Redaktion: Rudi Schober
    Musik: Xcyril, mit dem Album „Alter Ego“

    hier zum Nachhören: http://cba.fro.at/265909


  • ImageCarlos Troger, Aktivist von ALBA Austria, analysiert die aktuellen Auseinandersetzungen in Venezuela, wo offensichtlich nach einem bekannten Drehbuch am nächsten prowestlichen „Regime-Change“ gearbeitet wird.

    Interventionen und Leichen pflastern die Wege des Imperialen Nordens. Jede emanzipatorische, sozialrevolutionäre, jede souveräne Entwicklung läuft den Buisness-Interessen zuwieder, darum ist es auch hier notwendig, für ein freies, demokratisches Venezuela zu kämpfen.

    Musik: Abraham Castelon, „Ni un palmo mas“

    Wieder ein Imperialer Putschversuch-nun in Venezuela

  • SolidarwerkstattWir haben uns daran gewöhnt. Daran gewöhnt, dass hochdotierte Vertreter/Innen des Kapitals, sogenannte Volksvertreter oder Politiker, in Maßanzügen und mit Einheitsvokabular, in regelmäßigen Abständen die Interessensbeiträge der Eliten, in Form inhaltsleerer Reden „Zur Lage der Nation“ fabulieren.
    Das Werkstatt-Radio bringt alternative "Reden zur Lage der Nation" von Menschen, die von dieser Politik betroffen sind, sich dagegen wehren, sich für solidarische und demokratische Alternativen engagieren.

    Werkstatt-Radio auf Radio FRO
    Redaktion: Rudi Schober
    Zum Nachhören:
    http://cba.fro.at/252669