Werkstattradio

Solidarwerkstatt-Radio
 
WERKSTATT-Radio - Die monatliche Radiosendung der Solidarwerkstatt auf Radio FRO
(jeden 3. Montag im Monat, 19.30 bis 20.30 Uhr)
 
Empfangsgebiet
Großraum Linz auf 105.0 MHz
Im LIWEST-Kabel auf 95,6 MHz
Weltweit via Livestream unter www.fro.at/livestream
 
 
 

ImageDie dritte und somit  Schlussetappe beschäftigt sich mit Strategie und Zielen des elitengeförderten Rechtsextremismus bzw. dem Lieblingsprojekt der rechten Eliten, dem  nicht ganz neuen Projekt „Europa der Regionen“. Dass sich heutzutage ökologische und sogenannte fortschrittliche Gruppierungen und Parteien für dieses alte Projekt der Faschisten  stark machen, ist mehr als beunruhigend.

Redaktion: Rudi Schober, Musik: Re-Lab, Xcyril, Sergey Dolgunov

Sendung auf Radio FRO, hier zum Nachhören: http://cba.fro.at/297551

ImageKennen Sie Smart Meter, die neue Digitale Stromzählergeneration?  Kurz und bündig erklärt ist das ein Spion in Ihrem Haushalt, welcher zu Ihren Lasten Ihren Stromverbrauch noch teuer zu stehen kommen lässt. Zur Einführung von Smart Meter wird das Gesetz ebenso gebeugt, sowie die Verfassung ignoriert. Und das sollte Ihre Aufmerksamkeit wirklich erhöhen. Alles unglaublich Weitere in dieser Sendung.

Musik: Andrea Baron
Redaktion: Rudi Schober

Diese Sendung können sie hier nachhören: http://cba.fro.at/296292

Lesen Sie mehr zum Thema Smart Meter, unterstützen Sie die Kampagne der Solidarwerkstatt "Nein zum Smart Meter" im Dossier .

ImageDiese IAEO soll laut Satzung „den Beitrag der Kernenergie zu Frieden, Gesundheit und Wohlstand weltweit beschleunigen und vergrößern“; sie soll die Anwendung radioaktiver Stoffe und die internationale Zusammenarbeit hierbei fördern sowie die militärische Nutzung dieser Technologie (z. B. Proliferation von Kernwaffen) durch Überwachungsmaßnahmen verhindern.

Der ehemalige Präfekt der von der Zerstörungskraft des Atoms betroffenen Region Fukushima, Eisaku Sato sagte über solche Verflechtungen und Organisationsformen. “Die Förderer der Atomenergie und ihre Kontrolleure sitzen in derselben Behörde. Für mich ist das eine Organisation, bei der Diebe und Polizisten zusammenarbeiten“.

Redaktion: Rudi Schober
Musik: Momentary Prophets, First Flight of Icarus
Hier nachhören: http://cba.fro.at/293848

Griechenland-EUOder ist der Euro das Problem und der Austritt die Lösung?

Wenige Tage vor dem Referendum nahm für die Solidarwerkstatt  Boris Lechthaler in Griechenland an einer großen internationalen Konferenz teil. Dabei wurden persönliche Eindrücke gesammelt und  fortschrittliche  EU-Kritiker und Euro Gegner kamen zu sehr Interessanten Ergebnissen. Hören Sie in dieser Sendung davon.

Und nochmals ja, ein guter  Europäer achtet die Stabilität des Euro und hält alle Verträge ein, und sollte er dabei Verhungern und Zugrunde gehen, war er ein guter Europäer.

Werkstatt-Radio auf Radio FRO - Juli 2015
Redaktion: Rudi Schober

Musik: Bo Moonlight

Hier die Sendung nachhören:  http://cba.fro.at/292120

ImageIn dieser  Sendungsetappe, widmen wir uns der Entstehung des Rechtsextremismus und Neofaschismus in Österreich und dessen Etablierung und Durchdringung der Politik. Auch hier in Österreich drängen die Eliten, den verhassten Wohlfahrtstaat auszuhebeln. Sie bedienen sich dabei der von Rechtsparteien angefachten Sozialschmarotzerdebatten ebenso wie eines völkischen "Antikapitalismus" und einer geheuchelten EU-Kritik, wie sie von deutschnationalen Rechtsextremisten vorgetragen wird. Diese rechtsaußen Kräfte sind Helfershelfer des Establishments bei der Bekämpfung des Sozialstaates.  

Werkstatt-Radio auf Radio FRO - Juni 2015
Redaktion: Rudi Schober
Musik: Sergey Dolgunov:  J.S.Bach  Chellosonaten
Xcyril: Coeur Martial

Hier die Sendung zum Nachhören: http://cba.fro.at/288591

ImageGroße Fischfangflotten der nördlichen Industriestaaten fischen die Gewässer vor den Küsten Afrikas leer. Welche Auswirkungen das auf die Lebensgrundlagen der Menschen und auf die soziale, ökologische, wirtschaftliche und politische Entwicklung in den Ländern Afrikas hat und wie das mit den Flüchtlingstragödien vor den Mauern der „Festung EU“ zusammenhängt, damit beschäftigt sich dieses Werkstatt-Radio.

Redaktion: Rudi Schober
Musik: Youssouff Karembe mit  Toguna und Girissagou

Zum Nachhören:  http://cba.fro.at/286842

Image Aufgrund unseres Anspruches, dass jeder Mensch wertvoll ist und von unserer Gesellschaft gebraucht wird, sprechen wir heute mit verschiedenen Menschen, die sich gegen die geplanten Kürzungen in Oberösterreich im Behinderten- und Sozialbereich engagieren. Wir wollen die maximale Umsetzung des Chancengleichheitsgesetzes, wir wollen gesellschaftliche Inklusion nicht nur auf dem Papier lesen, sondern als gelebten Grundsatz verwirklicht sehen. Deshalb wehren wir uns gegen den geplanten Sozialabbau. Nicht nur in Oberösterreich sondern im ganzen Land, denn der Applaus aus Brüssel zur Einhaltung von Spardiktaten im Sozial- und Behindertenbereich, zeigt uns allen das hässliche Gesicht einer undemokratischen Wirtschaftsdiktatur, welche niemand von uns braucht.


Redaktion: Rudi Schober
Musik: Freestyle Perkussion Magic

Diese Sendung hier http://cba.fro.at/284721 nachhören.

ImageWir versuchen uns der Frage anzunähern: Ist  es eine Auseinandersetzung der Kulturen, Religionen oder überhaupt des Abend- gegen das Morgenland, die einen zunehmend etablierten Rechtsextremismus und Neofaschismus in den Gesellschaften entstehen lässt, oder sind es andere Umstände, die diese verhetzende Gesellschaft der Gewalt und Ausgrenzung an die Oberfläche der Macht schwemmt? Dabei schauen wir uns die exemplarischen Situationen des Rechtsextremismus in Griechenland, Ungarn, Deutschland und Norwegen an.

Sendung März 2015 des Werkstatt-Radio auf Radio FRO
Zum Nachhören auf: http://cba.fro.at/280359

Existenzrecht der GemeindenWer ist die Urzelle der Demokratie, wer die Basis einer Daseinsfürsorge? Nicht der menschenfeindliche freie Markt, sondern unsere österreichischen Gemeinden! Wer und was ruiniert diese Gemeinden, zerschlägt diese? Landes- und Bundespolitik im Dienste herrschaftlicher neoliberaler Politik. Beispiele in Österreich gibt es dafür genug.

Hören Sie selbst: http://cba.fro.at/279838

Redaktion: Rudi Schober 
Musik: Nicoco Clasicoco

ImageUnter diesem Motto lud die Solidarwerkstatt im November 2014 zu einem spannenden Diskussionsabend ein.Im Zentrum stand dabei die Linzer und Oberösterreichische  Verkehrspolitik, welche sich - auf ihre Auswirkungen bezogen - auf ganz Österreich umlegen lässt. Gemeint ist damit die gesamte Verkehrspolitik, von den Fußgänger/Innen und Radfahrer/Innen ohne Bewegungs- und Sicherheitsraum bis zum Personen- und Schwerlastverkehr, welchem ganze Landstriche und Lebensräume untergeordnet werden. Einen bunten Strauß an Argumenten bekamen wir in das Mikrofon, hören Sie rein. Aber bitte Vorsicht, es kann Sie und Euch mobilisieren.

Redaktion: Rudi Schober

Sendung zum Nachhören auf Radio FRO: http://cba.fro.at/277605