ImageCarlos Troger, Aktivist von ALBA Austria, analysiert die aktuellen Auseinandersetzungen in Venezuela, wo offensichtlich nach einem bekannten Drehbuch am nächsten prowestlichen „Regime-Change“ gearbeitet wird.

Interventionen und Leichen pflastern die Wege des Imperialen Nordens. Jede emanzipatorische, sozialrevolutionäre, jede souveräne Entwicklung läuft den Buisness-Interessen zuwieder, darum ist es auch hier notwendig, für ein freies, demokratisches Venezuela zu kämpfen.

Musik: Abraham Castelon, „Ni un palmo mas“

Wieder ein Imperialer Putschversuch-nun in Venezuela