Es sind genau jene Stadtviertel, welche durch Gründerzeithäuser und sogenannten Altbauten eine sozial unterprivilegierte  Bewohner/innen Struktur aufweisen.  Mieten sind günstig, Infrastruktur könnte besser sein, die Nahversorgung sowieso, die öffentliche Verkehrsanbindung ist es. Das ist der fruchtbare Boden, auf welchem die sozialen Verdrängungsmechanismen des freien Wettbewerb am besten gedeihen können. Über die Hintergründe wie solche Gentrifizierung  auch in Österreich statt findet,  sprechen wir mit  Andrea Mayer-Edoloeyi  im Werkstatt-Radio Dezember 2017.

Zum Herunterladen auf Radio FRO https://cba.fro.at/355486

Redaktion: Rudi Schober. Musik: Maren Rahmann und Rudi Görnet welche Lieder von Jura Soyfer intonieren.