Diskussion & Briefe

ImageEinerseits ist zu begrüßen, dass es ab Mitte Dezember wieder zwei IC-Züge zwischen Linz und Graz geben wird. Andererseits war der erste Juli ein schwarzer Tag für die Pyhrnbahn Linz-Selzthal. Denn an diesem Tag begannen die Vorbereitungen für den Neubau von zwei großen Pyhrnbahn-Brücken, ohne dass der Verlauf der kurvenreiche 70 km/h-Linie im Bereich der Brücken im Sinne von Schnellzugtauglichkeit geändert würde. Das ist ein unverzeihliches Versäumnis. Eine Presseinformation des Vereins FAHRGAST OÖ.
ImageEin Kommentar von Ernesto Quietensky

Als Schüler wurde mir erklärt, Cristoforus Columbus hätte Amerika entdeckt, und ich glaubte damals daran. Im Erwachsenenalter begann ich Eduardo Galeano zu lesen, und siehe da, was hatte er mir dazu mitgeteilt? „Wie ist es möglich, etwas zu entdecken, wo schon jemand ist?“
ImageAufgrund der weltweit drohenden Energiekrise wächst der Bedarf an alternativen Transportmitteln. Effizienz und Nachhaltigkeit sind zur Bewältigung des allgemein steigenden Energiebedarfs notwendig, und TubeWay bietet dazu einen technisch neuen Lösungsansatz. Überlegungen und Informationen von August Thalhammer.

ImageVier interessante Veranstaltungen von Attac Wels zum Thema "Demokratie - Mythos und Realität" im April/Mai 2013 im Alten Schl8hof Wels.

 

ImageIlse Lorenz zu den negativen Auswirkungen der Postamtsschließung in ihrer Heimatgemeinde Ansfelden und zum enttäuschenden Ausgang des Arbeitskampfes bei den OÖ Ordensspitälern.
ImageFranz Sölkner (Graz) fordert die grünen EU-Parlamentarierinnen Lunacek und Lichtenberger auf, einen Antrag für die Suspendierung des EU-Israel-Abkommens zu unterstützen.
ImageDer Verein FAHRGAST hat an die zuständigen Landespolitiker und Bürgermeister ein Schreiben gerichtet, im Zuge der Verhandlungen betr. Regionalbahnübernahmen, die Trasse der Haager Lies (Regionalbahn Lambach–Haag am Hausruck, OÖ) zu erhalten.

ImageSehr geehrter Herr Bundespräsident, lieber Heinz,

mir wird es zunehmend peinlicher als Europäerin in Besitz des Friedensnobelpreises zu sein – ich frage mich immer mehr, wofür hat Europa diesen Preis bekommen – für mich verliert der Friedensnobelpreis mit solchen Verleihungen zunehmend an Bedeutung  und Glaubwürdigkeit – und glauben sie mir, so geht es einem Großteil meiner Bekannten.

Freundliche Grüße, Ingeborg Neurauter (SPÖ Bezirksgeschäftsstelle Landeck)

Beiliegend: Brief der Bürgermeisterin von Lampedusa über die tödlichen Auswirkungen der EU-Flüchtlingspolitik.

 

ImageEine Einschätzung von Hannes Hofbauer, Journalist und Verleger (Promedia), der Volksbefragung am 20. Jänner zu Wehrpflicht contra Berufsheer.