Frieden & Neutralität

In Italien und Frankreich haben HafenarbeiterInnen und Gewerkschaften den Transport von Waffen an Saudi-Arabien verhindert. Lassen wir uns von diesen großartigen Aktionen inspirieren! Auch in Österreich können gewerkschaftliche Maßnahmen den neutralitätswidrigen Kriegsmaterialtransport durch unser Land verhindern. Ein Offener Brief der Solidarwerkstatt an ÖGB und vida!

Anlässlich des 80. Jahrestages des Beginns des 2. Weltkrieges lädt die Solidarwerkstatt alle Interessierten am 1. September 2019 zu einer Friedenswanderung und zu einem Vortrag zur Geschichte des Panzerwerks in St. Valentin ein. Treffpunkt ist 11 Uhr beim Bahnhof in St. Valentin.

Rede von Johanna Weichselbaumer (Solidarwerkstatt) bei der Friedenskundgebung „Stopp den NATO-Militärtransporten! Ja zur Neutralität!“ am 5. Juni vor dem Linzer Hauptbahnhof.

Am 5. Juni fand in Linz eine kleine, aber nichtsdestotrotz wichtige Protestaktion gegen die NATO-Truppentransporte statt. Eine kurze Nachbetrachtung zu den vielfältigen Redebeiträgen.

Rede von Markus Gartner (Personenkomitee Selbstbestimmtes Österreich) bei der Solidarwerkstatt-Kundgebung am 15. Mai 2019 in Wien anlässlich des Jahrestags der Unterzeichnung des Österreichischen Staatsvertrags.

Rede von Thomas Piere (KPÖ Steiermark) bei der Solidarwerkstatt-Kundgebung am 15. Mai 2019 in Wien anlässlich des Jahrestags der Unterzeichnung des Österreichischen Staatsvertrags.

Wir bringen hier die Rede von Norbert Bauer (Vorsitzender Solidarwerkstatt Österreich) anlässlich der Kundgebung zum 64. Geburtstages des Österreichischen Staatsvertrages am 15.5.2019 in Wien. Wir setzen damit die Diskussionsserie zu den EU-Wahlen fort, zu der bereits Matthias Lauer (ACUS) und Bernhard Redl (AKIN) beigetragen haben.

Die Solidarwerkstatt ruft zu einer Kundgebung gegen die großangelegten NATO-Truppen- und Kriegsmaterialtransporte auf, die derzeit durch Österreich rollen. Mi, 5. Juni 2019, 17 bis 18 Uhr am Bahnhofsvorplatz in Linz.

Das Verteidigungsministerium hat Ende 2018 eine „Sicherheitspolitische Jahresvorschau 2019“ (SJV 2019) herausgegeben. Motto „Sicher. Und morgen?“ Das Credo: Die EU ist überall von Gefahren umgeben, doch die Rettung naht mit Riesenschritten. Sie heißt: Aufrüstung, Aufrüstung und nochmals Aufrüstung.

Anlässlich des 5. Jahrestages der Gründung der „Volksrepublik Donetsk“ wird sich eine der Neutralität verpflichtete Delegation in den Donbass begeben. Wir folgen damit einer Einladung der lokalen Behörden an alle antifaschistischen Stimmen für die Feierlichkeiten am 11. Mai 2019. Ein Teil der Gruppe wird davor, am 9. Mai, am Tag des Sieges über den Nationalsozialismus in Lugansk teilnehmen.