Frieden & Neutralität

Vor fünf Jahren, am 19. Mai 2017, starb Stanislaw Jewgrafowitsch Petrow, der Mann, der die Welt vor dem Atomkrieg rettete. Hier ein kurzer Beitrag aus dem Friedenskalender der Solidarwerkstatt Österreich über diesen Menschen, der nie einen Friedensnobelpreis erhielt, obwohl er möglicherweise Milliarden von Menschen das Leben rettete. 

Im vergangenen Jahr gingen 7.340 Militärtransporte vor allem von NATO/EU-Staaten durch Österreich, 1.049 fremden Militärmaschinen überflogen österreichisches Territorium. Die Regierung setzt die seit dem EU-Beitritt eingeschlagene Politik fort, die scheibchenweise Entsorgung der immerwährenden Neutralität durch Lügen und Halbwahrheiten zu tarnen.

Rede des Klimaaktivisten Andreas Schütz beim Ostermarsch für Frieden und Abrüstung am 18. April in Linz.

Der Krieg der USA und ihrer EU-Verbündeten gegen Afghanistan und der daran anschließende Bürgerkrieg hat in den 20 Jahren seit 2002 hunderttausenden Menschen das Leben gekostet. Das Sterben geht auch nach dem Truppenrückzug weiter. Nicht durch Kugeln und Granaten, sondern durch die Waffe des Hungers.

Der Ukraine-Krieg wird derzeit dafür instrumentalisiert, die Neutralität sturmreif zu schießen und das Bundesheer für die Teilnahme an einer zukünftigen EU-Eingreiftruppe hochzurüsten. Nur so könne man Putin Einhalt gebieten, wird uns erzählt. Einmal abgesehen davon, dass schon jetzt USA und EU-Staaten 16-Mal mehr für das Militär ausgeben als Russland – ist diese Erzählung stimmig?

Am 18. April 2022 veranstaltet  in Linz ein Bündnis verschiedener Organisationen einen Ostermarsch für Frieden und Abrüstung.  Eine  gemeinsame Wanderung vom Friedensdenkmal im Schillerpark (Treffpunkt 14h) zum Mahnmal für aktive Gewaltfreiheit beim Neuen Rathaus in Urfahr, mit musikalischer Begleitung von Betty Rossa. Zum Aufruf:

Facebook-Botschaft von Sepp Wall-Strasser, Bürgermeister von Gallneukirchen (SPÖ) zum aktuellen Krieg in der Ukraine.

Rede von Gerald Oberansmayr (Solidarwerkstatt Österreich) bei der Kundgebung "Die Waffen nieder!" am 18.3.2022 im Linzer Schillerpark.

Unter dem Motto "Die Waffen nieder!" fanden am 13.3. in Wien und am 18.3. in Linz Friedensmanifestationen statt. Wir bringen hier Bilder, Videos und Reden von diesen Aktionen der Friedensbewegung.

Am 18. März 2022 fand im Linzer Schillerpark die Friedenskundgebung "Die Waffen nieder!" statt. Hier ein Video von Rudi Schober über diese Veranstaltung, das auf Dorf TV nachgeschaut werden kann.

>> Video auf Dorf TV