Demokratie & Politik

no euroDas 3. No-Euro Forum in Chianciano Terme (Italien) sucht gemeinsame linke Exit-Strategie aus Euro und EU.
 

Johanna Rede webRede von Johanna Weichselbaumer (Solidarwerkstatt) bei der Demonstration am 29.10.2016 gegen den rechtsextremen Kongress in Linz!

Antifaflyer neu 2016Hier der einleitende Artikel des neuen Faltblatts der Solidarwerkstatt "Wer gegen Faschismus kämpfen will, darf vom EU-Konkurrenzregime nicht schweigen". Auf Wunsch schicken wir gerne Exemplare (auf Spendenbasis) zu. Zu bestellen unter 0732 77 10 94 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

europa siegt großDie sog. "Identitären" stehen maßgeblich hinter dem rechtsextremen Kongress "Verteidiger Europas!", der in Linz am 29. Oktober stattfinden soll. Hinter dem Identitätsgetue verbergen sich die alten rassistischen Konzepte. Mit ihrer Forderung nach einem "föderalistisch vereinten Europa" stehen die „Identitären“ nicht nur in der Tradition deutscher Weltmachts- und Hegemonialpolitik in Europa, sondern auch liberaler, grüner und anderer Strömungen im europäistischen Zentrum.

antifa schuhe webAm 29. Oktober soll in Linz der rechtsextreme Kongress "Verteidiger Europas" stattfinden. Das Bündnis „Linz gegen Rechts!“ mobilisiert zur Gegendemonstration: "Linz stellt sich quer - Nein zum rechtsextremen Kongress!". Die Solidarwerkstatt ruft dazu auf, diese Gegendemonstration zu unterstützen. Der antifaschistische Verfassungsauftrag der II. Republik muss gegen eine ominöse „europäische Identität“ verteidigt werden.