Arbeit & Wirtschaft

TsiprasAuszug aus einem Beitrag von Stathis Kouvelakis in Jacobin-Magazin. Stathis Kouvelakis ist Mitglied des Zentralkomitees von Syriza und der „Linken Plattform“ innerhalb von Syriza.

Image"Für jeden Menschen, der die Augen offen hielt, war klar: Bei einem Verbleib Griechenlands im Euro ist ein Aufschwung, eine Revitalisierung des Lands unmöglich. Beides zusammen ist ökonomisch unvereinbar; und es war politisch undenkbar."
Erklärung des Personenkomitees EUROEXIT zur Situation in Griechenland.
ImageAnlässlich des Bilderberger-Treffen, das von 10. bis 14. Juni in Telfs (Tirol) stattfindet, ruft die Solidarwerkstatt zum Widerstand gegen Entdemokratisierung und Konzernherrschaft auf.
Großer Protestmarsch in Telfs
13. Juni 2015,
Treffpunkt: 14 Uhr am Rathausplatz in Telfs

Von den OrganisatorInnen der Demonstration wird überlegt einen Bus von Oberösterreich nach Tirol zu organisieren. Das Busticket würde Eur 25,- kosten. Wir ersuchen deshalb um Rückmeldung ans Büro bis spätestens Mittwoch, 10. Juni 2015, falls Interesse an einem derartigen Angebot besteht.

Hier einige Zitate, die zeigen für welche Politik und Geisteshaltung die Macht- und Konzerneliten stehen, die sich im Rahmen des Bilderberger-Treffens versammeln.

{mosimage}Der EU-Handelsausschuss stimmt für Konzernklagerechte im transatlantischen Freihandelsabkommen TTIP zwischen EU und USA. Das zeigt eimal mehr: Nur eine Volksabstimmung kann Freihandelsabkommen verhindern!

ImageDer EU-Handelsausschuss stimmt für Konzernklagerechte im transatlantischen Freihandelsabkommen TTIP zwischen EU und USA. Das zeigt einmal mehr: Nur eine Volksabstimmung kann Freihandelsabkommen verhindern!

ImageDie Aktionäre der Post AG werden auch heuer wieder mit üppigen Gewinnausschüttungen verwöhnt. Gleichzeitig sinkt der Beschäftigtenstand und steigt die Arbeitshetze im Unternehmen.
ImageGriechenland braucht unsere Solidarität. Solidarisch können wir jedoch nur sein, wenn wir uns selbst der Unterordnung unter das EU-Konkurrenzregime widersetzen. Ein Kommentar von Boris Lechthaler.

ImageAuszüge aus einem Interview der Zeitschrift „Jacobin“ mit dem Syriza-Abgeordneten und Wirtschaftswissenschaftler Costas Lapavitsas. Er hält die Ergebnisse der Verhandlungen von Syriza mit der EU für einen „armseligen Kompromiss“ und fordert eine neue Strategie: den Ausstieg aus der Währungsunion.

ImageDer Druck auf die Beschäftigten in der Voestalpine nimmt immer mehr zu, gleichzeitig wachsen die Gewinnausschüttungen an die Aktionäre. Während die FSG-Spitze im Betriebsrat mit dem Vorstand kuschelt, wird umso härter gegen Kritiker dieses Kuschelkurses in den eigenen Reihen vorgegangen.
ImageViel zu wenig beleuchtet wurden bisher die geopolitischen Hintergründe des EU/US-Freihandelsabkommens.