Werkstattradio

Solidarwerkstatt-Radio
 
WERKSTATT-Radio - Die monatliche Radiosendung der Solidarwerkstatt auf Radio FRO
(jeden 3. Montag im Monat, 19.30 bis 20.30 Uhr)
 
Empfangsgebiet
Großraum Linz auf 105.0 MHz
Im LIWEST-Kabel auf 95,6 MHz
Weltweit via Livestream unter www.fro.at/livestream
 
 
 

zivilklausel logo webZivilklausel an Österreichs Universitäten, Bildung muss Frieden schaffen, ohne Waffen

Österreichs Unis kooperieren immer stärker mit dem "Militärisch-Industriellen-Komplex". Das Werkstatt-Radio geht dem näher nach und stellt die Kampagne "Hochschulen für den Frieden!" vor

Musik: Yvalain mit Freedom
Redaktion: Rudi Schober
Zum Nachhören: https://cba.fro.at/338250

 

demokratie mythosWie in der klassischen Musik so klingt auch die repräsentative Demokratie. Viele Streicher, viele Bläser aber nur ein Dirigent, welcher den politischen Takt für alle vorgibt. Beispiele dafür gibt es zuhauf. Relativ neu ist das Konzept der sog. "Kollaborativen Demokratie".

Werkstatt-Radio März 2017 auf Radio FRO. Hier zum Nachhören: https://cba.fro.at/336260

tralloriLisbeth Nadja Trallori stellt im Rahmen einer Veranstaltung der Solidarwerkstatt den Inhalt Ihres Buches „Der Körper als Ware. Feministische Interventionen“ mit musikalischer und rezitativen Begleitung von Maren Rahmann vor.
Maren Rahmann  spielt Jura Soyfer

Werkstatt-Radio Februar 2017, Redaktion Rudi Schober.
Hier zum Anhören auf Radio FRO: https://cba.fro.at/333146

waristerror 150Krieg ist das Lebenselixier der Rüstungslobby! Die Verleihung des Friedensnobelpreises an die EU und die USA (bzw. US-Präsident Obama) könnte zynischer nicht sein. USA und EU sind die größten Rüstungsexporteure weltweit. Ein menschenverachtender Wettlauf um Profite mit Waffenhandel ist im Gange.

Das Werkstatt-Radio wirft einen Blick hinter die Kulissen.

Redaktion:
Rudi Schober, Musik: El Noz

Werkstatt-Radio, Jänner 2017, zum Nachhören auf Radio FRO: https://cba.fro.at/331846


Wirtschaft Politik DrehtuerDiese Sendung des Werkstatt-Radios gibt Einblick in den Drehtür-Effekt zwischen "unabhängiger" Politik und "unpolitischer" Wirtschaft und wer die Rechnung dafür zu bezahlen hat.

Werkstatt-Radio, Dezember 2016
Redaktion: Rudi Schober
Musik: Reole,  Ya Heard Me
Zum Nachhören auf: https://cba.fro.at/330235

 

 

smart meter kleinIn Ihrem Haushalt bleibt dem Überwachungsstromzähler Smart Meter nichts verborgen. Auch Ihre Brieftasche und die Sicherheit der Stromnetze werden betroffen sein. Es gibt aber auch ein gesetzliches Opting Out. Sie müssen keinen Smart Meter dulden. Auch darüber wollen wir in dieser Sendung berichten.

Werkstatt-Radio November 2016. Redaktion: Rudi Schober. Musik: Musetta:  Ophelia`s Song
Zum Nachhören auf Radio FRO: https://cba.fro.at/327423

euro ezbIst es möglich, das sich die EU-Eliten am Währungsprojekt Euro die Finger verbrannt haben? Oder ist es doch so, das wir, die große Mehrheit der Bevölkerung, einen verglühenden Euro aus dem Feuer holen müssen und damit verbrannte Staaten  vorfinden? Noch vor dem Brexit fragten wir Albert Reiterer um seine wissenschaftliche Meinung dazu. Heute trifft  Reiterers Expertise genau den Punkt, welcher das Projekt Euro für immer mehr Menschen so schwer verdaulich macht. Hören Sie selbst im Werkstatt-Radio.

freihandel karikatur grDas okulte Perpetuum Mobile des internationalen Freihandels soll angeblich ein Mehr an Wohlstand, Einkommen, Arbeitsplätze und sozialer Sicherheit für alle Bürger/Innen bringen - wird uns gesagt. So auch CETA, TTIP, TISA und Co, welche uns direkt ins Haus stehen. Wir sehen uns beispielhaft das Nordamerikanische Freihandelsabkommen NAFTA an, welches als Blaupause für CETA und TTIP gilt und lernen das Fürchten vor den real existierenden Freihandelsmärkten.
Redaktion: Rudi Schober 

Diese Sendung kann hier nachgehört werden: https://cba.fro.at/323672

appleErnährungssouverän, in Österreich? Wozu das, der freie Lebensmittelmarkt quillt doch über von Produkten! Ernährungssouveränität bedeutet, selbst entscheiden was auf unseren Teller kommt. Zum Beispiel ob wir industriell produzierte sowie gentechnisch veränderte Nahrung schlucken müssen oder schmackhafte Lebensmittel aus vornehmlich Regionaler Kreislaufwirtschaft.
Es ist nie zu spät, für Ernährungssouveränität etwas zu tun. Darüber  sprechen wir in dieser Sendung auch mit Julianna Hofinger, einer Landwirtin von Via Campesina.

Musik:  Boom Boom Becket  mit Attenti al Ladro, The Light Garden

Werkstatt-Radio August 2016, Redaktion: Rudi Schober. Zum Nachhören auf Radio FRO: https://cba.fro.at/321805

mabanza 1 klAuf Einladung der Solidarwerkstatt gemeinsam mit einer Reihe weiterer Organisationen hielt Dr. Boniface Mabanza im vollen Cardjin-Haus in Linz einen beeindruckenden Vortrag zu den „Economic Partnership Agreements“ (EPA), den Freihandelsverträgen der EU mit den Staaten Afrikas, des karibischen und pazifischen Raums (AKP). Was ist beim Economic Partnership Agreement zwischen Afrika, Karibik und Pazifischen Staaten wirklich der Fall? Gibt es nur Gewinner oder auch Verlierer?

Werkstatt-Radio Juli 2016, Redaktion: Rudi Schober

Zum Nachhören auf Radio FRO https://cba.fro.at/319674